Mohnkuchen für 14 Stücke

100 g weiche Butter
80g Xylit
Salz
6 Eier (Kl. M, Zimmertemperatur)
200 g gemahlene Mandeln
50 g gemahlene Haselnüsse
100 g Mohn
15 g Weinsteinbackpulver
100 g Magerquark
2 Tl Puderzucker

 

1. Butter, Xylit und Salz schaumig schlagen, bis alle Zutaten sich verbunden haben. Die Masse sollte cremig sein. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Bei einem Umluftgerät reichen 160 Grad. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen.

2. Abwechselnd Eier und je 1 El der Mandel in die Masse rühren. Danach restliche Mandeln, Haselnüsse, Mohn und Backpulver mischen. Zu der Eiermasse geben. Danach den Quark unterrühren. Die Masse in die Kastenform geben und glatt streichen. Im Backofen auf mittlerer Schienen ca 45 Minuten backen. Wenn der Kuchen schön braun ist, aus dem Backofen nehmen und 10 Min. abkühlen lassen. Danach vorsichtig mit dem Backpapier aus der Form heben und auf einem Kuchengitter akühlen lassen.

3. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben, in Stücke schneiden – fertig!

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde
Pro Stück: | 10 g Eiweis | 20 g Fett | 8 g Kohlenhydrate = 258 kcal