Zucchini Puffer mit Schafskäse

Zucchinipuffer mit Schafskäse für 4 Portionen

250 g Zucchini
200 g Schafskäse
2 EL 8 Kräutermischung  (TK)
2 Eier
50 g Dinkelmehl
25 g Kartoffelpulver
2 EL Olivenöl

1.  Zucchini waschen, putzen und sehr fein hacken. Den Schafskäse zerkrümeln und mit der Zucchini mischen. Die Kräuter zu der Masse geben und gut vermengen. Danach die Eier unter die Zucchini geben.

2. Mehl mit Kartoffelpüreepulver vermischen und alles zu der Masse geben. Gut durchrühren, bis alles zu einem cremigen Teig verarbeitet ist.

3. Aus dem Teig kleine Plätzchen (etwa 8 Stück) mit etwas Öl in der Pfanne ausbacken. Anschließend mit Kräuterquark oder Tsatsiski servieren.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
Pro Stück: | 15 g Eiweis | 18 g Fett | 18 g Kohlenhydrate = pro Stück ca. 152 kcal

Spinatröllchen

Spinatcrêpes für 4 Personen

120 g TK Blattspinat
225 ml Milch
80 g Dinkelmehl
Salz
2 Eier
1 Eigelb
1 Prise Muskatnuss
200 g körniger Frischkäse
1/2 TL getrockneter Oregano
Pfeffer
Paprikapulver
etwas Öl

1. Spinat auftauen lassen und danach gut ausdrücken.  Masse mit 100 ml Milch fein pürieren. Mehl, Salz, restliche Milch, Eier, Eigelb und Spinatmilch zu einem glatten Teig verrühren. Mit Muskatnuss je nach Geschmack würzen, 30 Minuten ziehen lassen.

2. In der Zwischenzeit Frischkäse mit Oregano, Salz, Pfeffer und Paprika würzen.

3. Öl in der Pfanne erhitzen und nacheinander 4 Spinatcrêpes ausbacken. Sofort mit Frischkäse bestreichen und zusammenrollen. Einmal in der Mitte durchschneiden und servieren.

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten
Pro Stück: | 12 g Eiweis | 17 g Fett | 17 g Kohlenhydrate = 220 kcal

Lasagne – LowCarb

Lasagne LowCarb

 

3 Möhren
150 g Knollensellerie
1 Stange Lauch
2 Knoblauchzehen
etwas Öl
250 g Rinderhack
Salz Pfeffer
1,5 EL Tomatenmark
400 g stückige Tomaten
1 TL Oregano (getrocknet)
3 – 5 EL Sahne
300 g große Weißkohlblätter
100 g geraspelter Gouda

 

1. Möhre und Sellerie schälen und zusammen mit dem geputzten Lauch fein würfeln. Knoblauch hacken.

2. Hack mit dem Öl in einer Pfanne anbraten, salzen und pfeffern. Gemüse dazu geben und mit braten. Dann Tomaten und Tomatenmark hinzugeben. Alles gut vermengen und je nach Geschmack würzen. Danach bei mittlerer Hitze 15 bis 20 Minuten köcheln lassen.

3. Backofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. Die Kohlblätter in kochendem Salzwasser 5 Minuten köcheln. Danach herausnehmen und gut abtropfen lassen. Der dicke Strunk in der Mitte muss
herausgeschnitten werden.

4. Kohlblätter und Fleischsoße abwechseln in eine Auflaufform schichten, mit der Fleischsoße aufhören. Die Sahne und danach den Käse gleichmäßig darauf verteilen.

5. Im heißen Ofen auf mittlerer Schiene 30 Minuten backen.

 

Zubereitungszeit: 1,5 Stunden
Pro Portion: 21 g Eiweiß, 24 g Fett, 11 g Kohlenhydrate = 372 kcal

Mohnkuchen – LowCarb

Mohnkuchen für 14 Stücke

100 g weiche Butter
80g Xylit
Salz
6 Eier (Kl. M, Zimmertemperatur)
200 g gemahlene Mandeln
50 g gemahlene Haselnüsse
100 g Mohn
15 g Weinsteinbackpulver
100 g Magerquark
2 Tl Puderzucker

 

1. Butter, Xylit und Salz schaumig schlagen, bis alle Zutaten sich verbunden haben. Die Masse sollte cremig sein. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Bei einem Umluftgerät reichen 160 Grad. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen.

2. Abwechselnd Eier und je 1 El der Mandel in die Masse rühren. Danach restliche Mandeln, Haselnüsse, Mohn und Backpulver mischen. Zu der Eiermasse geben. Danach den Quark unterrühren. Die Masse in die Kastenform geben und glatt streichen. Im Backofen auf mittlerer Schienen ca 45 Minuten backen. Wenn der Kuchen schön braun ist, aus dem Backofen nehmen und 10 Min. abkühlen lassen. Danach vorsichtig mit dem Backpapier aus der Form heben und auf einem Kuchengitter akühlen lassen.

3. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben, in Stücke schneiden – fertig!

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde
Pro Stück: | 10 g Eiweis | 20 g Fett | 8 g Kohlenhydrate = 258 kcal